Projekte

Projekte

Eine Auflistung meiner neusten Großprojekte, die ich als UX Designerin begleitet und mitentwickelt habe. 

Zum Teil war ich in anfängliche Konzipierungsphasen eingebunden, habe Projekte von Anfang bis Ende begleitet oder bin insbesondere in der Entwicklungsphase mit den Programmieren ins Boot geholt worden.

Die Projektbeschreibungen geben meine Rolle der Interface Entwürfe wieder.

POSTFINDER

(online seit Oktober 2019

https://www.deutschepost.de/de/s/standorte.html)


Schnelles Entwickeln von visuellen Varianten durch Skizzen wurden mit Balsamiq direkt erste Mockups digitalisiert.

Hallway-Feedback Runden identifizierten erste Schwierigkeiten, aber vor allen Dingen gute Ideen, welche mit Axure und InVision erste Prototypen gezeigt werden konnten. 

Sketch diente zur (Weiter-)Entwicklung von Wireframes.

Animationen und Transitions konnten mit Flinto und ProtoPie schnell evaluiert werden.


  • Brainstorming mit der Crazy 8's Methode
  • Mockup Entwürfe mit Balsamiq
  • Sketch
  • Flinto, ProtoPie, Axure und InVision Prototypen
  • Jira

PORTOBERATER

(online seit Oktober 2019

https://portoberater.deutschepost.de/#/home)


Insbesondere die gemeinsame Entwicklung mit den Programmierern, die Weiterentwicklung und Anpassungen waren bei dem Projekt die Kernaufgaben.

Auch das Erstellen von HTML Prototypen als A/B-Tests nahmen Großteile der Entwicklungszeit ein.

Die Einführung von neuartigen Piktogrammen war ebenfalls Teil des Projekts.


  • Sketch
  • Git
  • Axure
  • HTML
Projekt_Portoberater

POST MOBIL APP

 

Redesign der Post Mobil App für Android und iOS war Aufgabe des Projekts.

Dafür wurden Research Methoden angewandt und Kunden an Postfilialen befragt.

Das Konzipieren der evaluierten Features war Teil des Projekts.

 

  • Sketch
  • Axure
  • Flinto

Museumsguide

 

Insbesondere sehbehinderte Menschen haben Schwierigkeiten sich innerhalb von Gebäuden zu orientieren. Die entwickelte Indoor Navigation des Fraunhofer FOKUS war Grundlage einer Museums-App.

Tierfeninterviews haben Anforderungen der Nutzer aufgedeckt.

Design Sprint Methoden und der Usability Life Cycle haben die Entwicklung der App ermöglicht.

 

  • Researchmethoden wie Tiefeninterviews
  • Anforderungsanalysen
  • Brainstormingphase: Skizzen
  • Mockups in Balsamiq
  • Wireframes in Sketch
  • Clickdummys in InVision
  • Digitale Prototypen in ProtoPie